Pflege in der Dermatologie, Venerologie und Allergologie

Voraussetzungen für die dermatologische Pflege - zusätzlich - zur allgemeinen Pflege sind:

  • spezifisches Fachwissen
  • Erfahrung aus der praktischen Arbeit
  • Wissenserweiterung durch neue Erkenntnisse aus Forschung und Lehre diese Fachrichtung
  • hohe kommunikative Kompetenz (z.B. bei der Aufklärung über die Notwendigkeit der täglichen Hautpflege und über die Disziplin bei ärztlichen Verordnungen)
  • besondere Sensibilität beim Thema Schamgefühl(Nähe und Distanz)
  • Wissen über psychosoziale Aspekte bei Hautkrankheiten

Dermatologische Pflege erfordert eine enge Zusammenarbeit mit allen medizinischen Berufsgruppen (Ärzte, Labor, Sozialdienst etc.).

Haut will Pflege-